Sie sollten diesen Artikel lesen, damit Sie wenigstens wissen, von wem Sie überwacht werden, auch wenn Sie nichts dagegen tun.

Im Internet und unter Netzwerkadministratoren herrscht die Meinung, dass eine Hardware-Firewall, wie sie ein Router bietet, eine wesentlich höhere Sicherheit bietet, als eine Software-Firewall.

Spricht man über für private PC-Anwender kaum erschwingliche Hardware-Firewall-Lösungen, z. B. von Cisco, trifft dieses mit Sicherheit zu.

Einen Standard-Router für Privatanwender, wie z. B. den T-Com Speedport W 701 V vom Hersteller AVM, kann man in Punkto Sicherheit eher nicht empfehlen. Eine gewöhnliche Freeware-Firewall zeigt hier bereits, wie unsicher ein Standard-Router ist. In etwa genauso unsicher wie die Windows XP-Firewall.

Sämtliche Port 80-Kommunikation wird ohne Warnhinweis durchgelassen.

Einige Beispiele:

Beginnen wir mit dem Windows Media Player 11. Hätten Sie gedacht, dass der Windows Media Player 11 bei jedem Film, Musikvideo, Witzvideo, mp3 etc., das Sie sich anschauen, Microsoft, Hotmail, Akamai, Nokia und StayTuned.de informiert? Vielleicht haben Sie dem ja zugestimmt in den unendlichen Weiten der Bedingungen, die Sie akzeptiert haben...

Details:
Der Windows Media Player 11 überträgt Ihre Nutzungsdaten über den ungesicherten Port 80 an:
Windowsmedia.com, Redmond, USA [207.46.210.107]
Microsoft Hotmail, Redmond, USA [64.4.52.187 und 64.4.52.189]
Akamai Technologies, Frankfurt/M. [193.159.189.208]
PSINet UK/Telstra, London, England [146.101.162.215]
Impressions Future Media e.K., Stuttgart [213.203.198.10]

Es stellt sich die Frage, wozu Hotmail, der e-mail-Dienst von Microsoft, informiert wird.

Akamai Technologies selbst beschreibt es so: "Akamai ermöglicht einmaligen Einblick ins aktuelle Internet-Geschehen.". Schauen Sie hier: Das Internet

PSINet UK/Telstra arbeitet über den Server img.od2.com. OD2 ist die Loudeye Corp., ein "globaler Marktführer für Digitale Musik Platformen und Digitale Dienstleistungen zur Verteilung von Medien". Er wurde Ende 2006 von Nokia gekauft. Wozu muss Nokia über alles, was Sie im Windows Media Player 11 sehen und hören, informiert werden?

Hinter Impressions Future Media e.K. steckt StayTuned.de. Ein mp3-Download-Anbieter, der von Microsoft für deutsche Anwender in den Windows Media Player 11 integriert wurde. Auch dieser wird über alles, was Sie im Windows Media Player 11 sehen oder hören in Kenntnis gesetzt. Was geht es ihn an?

Beachten Sie meinen Artikel:
VLC media player als beste Alternative zum Windows Media Player

Weiteres "Nach-Hause-Telefonieren"-Verhalten:

Die Windows-Gültigkeitsprüfung "Windows Genuine Advantage-Benachrichtigung" prüft über Port 80, genau über crl.microsoft.com [131.107.115.28], ob es sich bei Ihrem Windows XP um eine legale Kopie handelt. Teilweise sogar bei jedem Neustart/mehrmals täglich.

Die Google Toolbar übertragt Ihre Nutzungsdaten/Ihr Suchverhalten über mu-in-f104.google.com [209.85.135.104] direkt in die USA.

Das "Notification Tool" von AntiVir überträgt Nutzungsdaten bei jedem Update über www11.antivir-pe.de [62.146.87.173].

Und Ihr Standard-Router meldet nichts davon und läßt die Kommunikation einfach zu. Diese Liste kann nahezu unendlich weitergeführt werden.

Denken Sie nie, dass Sie sicher sind, denn Big Brother is watching you...

Bei der Ermittlung der Daten half das Online-Tool IP to Domain.




0 comments: