Hin und wieder passiert es, dass man Dateien löscht, die man eigentlich noch benötigt hätte. Idealerweise dann auch noch eine für den Papierkorb zu große Datenmenge, so dass ein Wiederherstellen der gelöschten Dateien über den Papierkorb nicht mehr möglich ist.

Es gibt viele Softwarelösungen zur Wiederherstellung gelöschter Dateien. Die meisten sind nicht bedienbar. Eine Software funktioniert und ist auch von Normalsterblichen sehr einfach zu bedienen. Es handelt sich um TuneUp Utilities ().

TuneUp Utilities 2007 bietet viel mehr als nur das Wiederherstellen von gelöschten Dateien. Interessant ist die Bedienbarkeit, die keine Fortgeschrittenenkenntnisse voraussetzt. Dazu später mehr.

Ihnen sollte im Vorfeld bewusst werden, dass derartige Dateiwiederherstellungen viel Zeit in Anspruch nehmen. Je länger Sie einen PC besitzen, desto mehr Dateien wurden gespeichert, aber auch gelöscht. Hunderttausende oder gar Millionen von Dateien sind es. Viele davon durch Windows temporär erzeugt, viele aber auch von nahezu allen Programmen, die Sie verwenden, geschrieben, überschrieben und gelöscht.

Die Wiederherstellung von Dateien kann bis zum letzten Ende nicht zwingend erfolgreich sein, d. h. selbst wenn Sie Dateien in guten Zustand wiederherstellen, ist es dennoch möglich, dass sie nicht mehr funktionieren.

Starten Sie TuneUp Utilities 2007.

Klicken Sie im Menü links Daten retten & Vernichten.

Klicken Sie TuneUp Undelete.

Wählen Sie das Laufwerk aus, auf dem Sie Dateien gelöscht haben und die anderen Laufwerke ab.

Sie müssen nun einen Suchbegriff eingeben (Dateiname oder Teil des Dateinamens oder Dateiendung einer gelöschten Datei), da die Liste sonst zu lang wird und nicht ausgewertet werden kann.

Haben Sie z. B. Videodateien gelöscht, geben Sie als Suchbegriff ein: *.mpg; *.mpeg; *.m2v; *.avi; *.vob; *.wmv; *.divx; *.mov;

Sie sehen, Sie können viele Suchbegriffe kombinieren und mit Platzhaltern arbeiten. * für beliebig viele Zeichen und ? für ein Zeichen.

Belassen Sie die Einstellung
0-Byte große Dateien nicht anzeigen.

Wählen Sie
Nur Dateien in gutem Zustand anzeigen und Weiter.

Die Suche nach gelöschten Dateien läuft...

Nicht alle Dateien können zwingend gefunden und wiederhergestellt werden. Geben Sie aber nicht auf!

Warten Sie, bis die Suche beendet ist!

Haben Sie eine Datei gefunden, klicken Sie den Dateinamen an und unten rechts den Button Wiederherstellen....

Da der ursprüngliche Ordner oft unbekannt ist, wählen Sie An einem anderen Ort wiederherstellen und Ok..

Wählen Sie ein Zielverzeichnis. Erstellen Sie darin einen neuen Ordner und Ok..

Sie haben die Datei wiederhergestellt.

Wiederholen Sie o. g. Schritte solange, bis Sie fertig sind und klicken dann auf Abbrechen.

Sicherlich werden Sie sich in Zukunft sehr genau überlegen, ob Sie Dateien oder Verzeichnisse löschen oder auch nicht.

Noch ein Tipp dazu:
Rechte Maustaste auf dem Papierkorb auf Ihrem Desktop
Eigenschaften
Schieben Sie den Regler Maximale Größe des Papierkorbs von 10% auf 90%.
Ok.
Nach dieser Einstellung können Sie in Zukunft auch große Dateimengen über den Papierkorb wiederherstellen.




0 comments: