Dieser Artikel über Google manipuliert die SERPs und kontrolliert Deinen Erfolg wurde im Original von Wulffy's (SEO) Blog veröffentlicht. Unerlaubte Vervielfältigung und Wiederveröffentlichung ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung des Authors und Rechteinhabers in sämtlichen Medien (Print/Web) ist untersagt.

Dieses ist vielleicht einer der wichtigsten Artikel für Deinen Erfolg im Web. Während des Lesens wirst Du unsere Theorie über die Funktionsweise von Google verstehen und etwas über die möglichen Geheimnisse lernen, über die niemand schreibt. Natürlich werden wir erklären, wie man seinen Vorteil aus der Vorgehensweise von Google ziehen kann.

Das Lesen dieses Posts wird etwa 30 Minuten Deines Lebens in Anspruch nehmen. Sie nicht zu lesen, vielleicht Monate oder sogar Jahre.



Nachfolgend eine Zusammenfassung von dem, was Du in diesem Blogpost finden wirst:

Einleitung
(erklärt den Grund für das Verschwinden und Wiederauftauchen von neuen Posts in den SERPs)


Vor zwei Wochen (seit dem 26. Juni) fingen Leute an, sich darüber zu wundern, warum ihre neuen (Blog-) Seiten überhaupt nicht in die Google SERPs gelangten. Etwas später konnten sie diese finden, aber die Seiten verschwanden und tauchten auf - immer und immer wieder. Viele Blogger schrieben über diesen Phänomen. Offensichtlich waren sich nicht mit der Art der Indizierung durch Google vertraut. Der einzige Grund für dieses "Phänomen" war lediglich die Erstellung eines neuen Indexes für das gesamte Web. Obwohl Google im Jahre 2003 die regelmäßige Aktualisierung ihres Indexes begannen, scheint es notwendig zu sein, das gesamte Web von Zeit zu Zeit neu zu indizieren. Bereits zu Beginn dieses Prozesses blockiert Google jeglichen Zugriff auf den neuen Index. Später werden die Data Center schrittweise aktualisiert ("Google Dance"). Während dieses Zeitraumes erhalten die Leute alte und neue (und alte und neue...) Suchergebnisse. Das ist der Grund, warum viele Blogger davon ausgingen, dass Blogs nicht mehr in den Index gelangten und warum sie feststellten, dass ihre Seiten in den SERPs verschwanden und auftauchten.

Der Inhalt dieses Posts bezieht sich weder auf diesen Prozess noch ist dieser Prozess damit gemeint.

Google reguliert eine festgelegte Obergrenze der Besucher Deiner Website


Wenn man mit Google sucht, wird man mit einem Data Center verbunden. Abhängig von der geografischen Lage wird Google mit einem Data Center in einer geografischen Zielgruppe von Data Centern verbinden. Nur wenn man innerhalb von wenigen Minuten erneut sucht, wird man mit dem selben Data Center verbunden. Andernfalls wird man mit einem anderen Data Center verbunden und man erhält vielleicht abweichende Suchergebnisse. Dies ist für Google die Grundlage, eine festgelegte Obergrenze der Besucher einer Website zu regulieren. Details folgen im Weiteren.

Zunächst beginnen wir mit echten Beweisen:

In diesem Diagramm kann man sehen, was nach dem Ende des Backlink-Aufbaus innerhalb von 18 Monaten, in wöchentlichen Schritten, passiert:

Ende des Backlink-Aufbaus

Bild: "Ende des Backlink-Aufbaus" (Klick für Zoom)

Schaue Dir sehr genau die Anzahl der Besucher dieser Nischen-Website an. Im Schnitt sinkt sie tatsächlich kontinuierlich, aber was ist viel wichtiger? Im Durchschnitt sieht man die selbe Anzahl von Besuchern mit minimalen Abweichungen, unabhängig von allgemeinen saisonalen Schwankungen.

Ok. Nächste Website. Nächstes Diagramm. Erneut in wöchentlichen Schritten:

Kein Linkaufbau für einen längeren Zeitraum

Bild: "Kein Linkaufbau für einen längeren Zeitraum" (Klick für Zoom)

Auf dieser Nischen-Website wurde die OffPage-Optimierung vor langer Zeit beendet. Und erstaunlicherweise tritt der selbe Effekt auf und is noch besser zu sehen. Kontinuierlich die selbe Anzahl von Besuchern pro Tag, Woche und Monat.



Die nachfolgenden Aussagen bauen aufeinander auf. Bitte lies sie sorgfältig.

Google sammelt sämtliche verfügbare Daten


Jeder weiß, dass Google versucht, alle verfügbaren Daten auf diesem Planeten zu sammeln. Google arbeitet unaufhörlich an Strategien, um die Arten von Daten, die nicht verfügbar sind, zu sammeln. Viele Blogger machten einen großen Wirbel um Google Trends. Vielleicht haben sie nicht bemerkt, dass Google Trends nur ein Spielzeug für die User ist. Das operative Instrument ist aus vielen (oder besser gesagt: allen) Google Produkten, wie Google Analytics, Google Toolbar, Google AdSense, Google Mail, Google Social Graph, Google Maps, Google Street View, Google Earth, Google Mobile..., aufgebaut. Diese Daten sind nur für Google selbst verfügbar, kontrollieren aber nicht aktiv die SERPs. Genau genommen sind diese Daten für die Strategie notwendig, die Anzahl der Besucher einer Website unter Kontrolle zu halten.

Google hält Deinen Erfolg unter Kontrolle


Vielleicht hast Du unbewusst oder bewusst bemerkt, dass die Anzahl der täglichen Besucher Deiner Website nicht so stark schwankt. Wenn Du z. B. 100 Besucher am Tag erhälst und Du Dich nicht mit OffPage-Optimierung (Linkaufbau) beschäftigst, kannst Du jeden Tag neue Artikel schreiben und neue Seiten erstellen, aber nichts von Deiner Arbeit wird irgendeinen Einfluss auf die Anzahl von rund 100 Besuchern am Tag haben. Vielleicht sind es 127 oder 83 und später 109. Du wirst aber keine 200, 500 oder sogar 1.000 Besucher erreichen. Wenn Du einen neuen Artikel veröffentlichst, aber das Tageslimit an Besuchern bereits erreicht wurde, wird er nicht in den SERPs erscheinen. Was könnte der Grund dafür sein? Wie kannst Du diesem Teufelskreis entrinnen?

Wenn wir davon ausgehen, dass Google Deinen Erfolg durch die Begrenzung der Besucheranzahl manipuliert - wie kontrolliert Google es?

Vergleiche das wahre Leben mit dem Web und lerne zu verstehen


Beginnen wir mit einem einfachen Beispiel.

Wahres Leben
Du gründest ein Unternehmen und öffnest einen Laden in einer Stadt. Am ersten Tag kommen lediglich zehn Interessenten. Aber was passiert am Abend? Sechs der zehn sprechen mit ihren Freunden über Deinen neuen Laden und Deine Produkte. Vier von ihnen beabsichten, Deinen Laden in den nächsten Tagen zu besuchen.

Vermittlung durch Interessenten und Kunden

Bild: "Vermittlung durch Interessenten und Kunden"

Am folgenden Tag hast Du 18 Interessenten. Einigen von ihnen sind Schaufensterbummler. Drei von ihnen wurde von ihren Freunden vermittelt. Fünf dieser 18 werden etwas kaufen. Und erneut werden Interessenten und Kunden mit ihren Freunden am zweiten Abend sprechen. Von Tag zu Tag wirst Du Deinen Erfolg steigern. Im wahren Leben wird die Anzahl der Kunden stetig ansteigen. Du wirst vielleicht Deinen Lagerbestand erhöhen, wirst vielleicht immer mehr Produkte in Deinem Laden präsentieren, und Du wirst ständig Dein Unternehmen weiter ausbauen!

Ok, wirst Du vielleicht sagen. Aber was hat das mit Deiner Website oder Deinem Blog zu tun?

Das Web
Lass uns Deine Website mit dem erdachten Laden vergleichen. Du wirst vielleicht die Anzahl der Seiten erhöhen, wirst immer mehr Produkte auf Deiner Website präsentieren, aber Du wirst nicht mehr Interessenten und Besucher erhalten, falls diejenigen, die bereits Deinen "Laden" besucht haben, nicht mit ihren Freunden sprechen und/oder eines Tages wieder kommen werden. Natürlich werden ein paar "Schaufensterbummler" auf Deiner Website vorbeischauen, aber Du hast keine Kontrolle über die Anzahl. Aber Google hat sie.

Frag Dich selbst: Wie viele Websites hast Du jemals besucht und über wie viele von diesen hast Du irgendeinen Deiner Freunde informiert? Mehr als drei von 1.000? Im wahren Leben ist es nicht üblich über Websites zu sprechen. Einen Link über Mundpropaganda oder über e-mail einem Freund zu empfehlen, ist eher die Ausnahme als die Regel.

Nur wenn Interessenten und Kunden Dein Unternehmen in einer Art empfehlen werden, die Google in der Lage ist zu analysieren, wirst Du immer mehr Interessenten und Kunden erhalten und Verkäufe erzielen. Wie können sie es nur?

Wie ist dies für Google umsetzbar?


Du hast gedacht, dass Du alles getan hast, um Deine Website zu verbessern. Du hast Inhalte, Seiten und Produkte erhöht. Aber wirklich keiner Deiner Besucher spricht über Deine Website und empfiehlt sie anderen (oder Google kann dies nicht verifizieren). Und diese 100 Besucher pro Tag ändern sich immer noch nicht... Warum?

Wie ist Google in der Lage, eine festgesetzte Obergrenze der Besucher Deiner Website zu regulieren?


Google kann auf diese "Daten", dass Leute miteinander sprechen, nicht zugreifen. Google ist abhängig von digitalen Daten. Zumindest zum heutigen Zeitpunkt. Vielleicht werden sie eines Tages Telefongespräche analysieren und "Links" herausfiltern... oder werden in der nahen Zukunft Zugriff mit Google Mobile erhalten oder Skype kaufen und Telefongespräche analysieren... (dies ist eine andere Geschichte - zurück zum Thema)

Seit Jahren verwendet Google ein sehr einfaches System. Aber sie halten ein paar wichtige Funktionen geheim. Wenn Du es geschafft hast, ein Keyword oder eine Keywordkombination in die Top 5 (ca.) der Google SERPs zu bringen, wirken diese Keywords normalerweise wie festgeschraubt. Alle anderen Positionen unterhalb dieser Top sind gefährlich. Deine Keywords springen innerhalb von Stunden in den SERPs hin und her.

Jeden Tag hat das Web eine unterschiedliche Anzahl von Besuchern. Nach allen Regeln muss dieses zu einer sich unterscheidenden Anzahl von Besuchern Deiner Website führen. In der Realität ist es nicht möglich, dass Du dennoch annähernd die selbe Anzahl von Besuchern jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr hast. Und manchmal für Jahre, wenn Du auf OffPage-Optimierung verzichtest.

Damit dies einem durchschnittlichen Webmaster oder SEO ohne nähere Untersuchung nicht auffällt, versucht Google diese Strategie zu verstecken.

Tests brachten vielleicht die Wahrheit ans Licht


Wir führten etliche Tests durch und werteten unsere Traffic (logs) aus und insbesondere die Suchbegriffe, die Besucher benutzten, um uns zu finden. Wenn Du in Echtzeit testest und mit Google genau die selben Keywords wenige Minuten nach einem Besucher suchst, wirst Du die Strategie verstehen, die Google anwendet. Mit äußerster Wahrscheinlichkeit wirst Du nicht dem selben Data Center zugeteilt werden (wie oben erwähnt).

Beispiel
Deine Website hat 100 Besucher am Tag.

Nach zwei Stunden des Tages erhieltst Du 12 Besucher.

Ein Besucher suchte in Google nach "Bananenstaude" und fand Deine Landing Page auf Position 17 in den SERPs. Fünf Minuten später überprüfst Du Google mit diesem Suchbegriff und wirst nicht in der Lage sein, Deine Seite in den SERPs überhaupt zu finden.

Google entfernt immer wieder für eine kurze Zeit Suchergebnisse aus den SERPs


Was war geschehen? Google hatte das Ergebnis für Deine Seite aus den SERPs einiger Data Center für kurze Zeit ausgeschlossen.

Drei Stunden später wiederholst Du die Suche mit "Bananenstaude" erneut und wie durch ein Wunder ist Deine Seite an seiner bekannten Position in den Google SERPs zurück. Aber nur, weil Du mit einem anderen Data Center verbunden wurdest.

Da Google doch irgendwie intelligent ist, verbergen sie diesen Algorithmus, da sonst, wenn Du alle Deiner 100 Besucher bereits nach vier Stunden des jeweiligen Tages erreicht hättest, müsste Google Deine gesamte Website für den Rest des Tages aus den SERPs nehmen. Und dies wäre auffällig. Leute würden demonstrieren und Google lahm legen.

Und: Offenbar kontrolliert Google Deine Suchabfragen in seiner Suchmaschine durch Deine IP-Adresse, installierte Google Toolbar, Google Webmaster-Tools und Cookies, so dass die statische Wahrscheinlichkeit herauszufinden, wie Google steuert, extrem gering wäre. Das bedeutet, dass Du über diese Tools identifiziert wirst; Google schafft es, Dich zum "richtigen" Data Center zu verbinden, um Deine Wahrnehmung, auf einer bestimmten Position zu sein, aufrecht zu erhalten.



Wie kann man diesem Teufelskreis entrinnen?


Leute müssen über Deine Website sprechen oder besser über jede Seite. Sie können aber nicht im Web sprechen. Sie müssen darüber schreiben und natürliche Verlinkungen zu Deiner Seite erstellen. Da dies normalerweise zu viel Zeit benötigt, gibt es viele Strategien in der Suchmaschinenoptimierung und Social Media Optimization, um zu optimieren und dieses Verfahren zu beschleunigen.

Suchmaschinenoptimierung (OffPage)


Backlinks erstellen, Social Bookmarks, Artikel, Presseveröffentlichungen, Linkbait, Widgetbait, Wordpress Theme bait...
(Vorsicht bei der Erstellung von Artikeln und Presseveröffentlichungen, wenn Du nicht weißt, was Du beachten musst!)

Social Media Optimization


Teilnahme in Social Networks und Social News, qualitativ hochwertige Freundschaften schließen, in einer Gruppe von guten Freunden arbeiten, verschiedene Userprofile und "künstliche" User erstellen... (nichts Anderes als im wahren Leben)

Fazit und wie man optimieren kann


Qualität und Vertrauen (Trust) von Backlinks reguliert die maximal zugelassene Anzahl der Besucher, die Google Dir zu haben gewährt. Ok. Willst Du mehr wissen? - Ankertext, dofollow, Qualität und Vertrauen von Backlinks steuern es besser. (Lies diesen letzten Satz noch einmal.)

Wenn Du keine OffPage-Optimierung regelmäßig durchführst, wirst Du bei einer festgelegten Anzahl von Besuchern stehen bleiben. Im wahren Leben: Wenn Leute Deine Produkte nicht empfehlen werden, wirst Du nicht in der Lage sein, Deinen Erfolg zu steigern.

Wenn niemand über Deinen Artikel spricht, schaffe Charaktere, die darüber sprechen.

Wenn nicht genügend Charaktere darüber sprechen, erschaffe noch mehr Charaktere.

Wenn Google nicht gewillt ist, Deine (neue) Seite in den SERPs erscheinen zu lassen, müssen weitere Charaktere darüber sprechen.

Wenn sie dann immer noch nicht erscheint, schaffe andere "Empfehlungen" zu Deinem neuen Artikel:
  • frage andere Blogger, denen Google vertraut (!), darüber zu schreiben (mit dofollow-Link)
    (oder erschaffe Blogger, denen Google vertraut, falls es innerhalb Deines Budgets möglich ist)

  • socialize es mit digg, Social Bookmarks und Social Networks

  • mache neue Freunde, nachdem Du einen neuen Artikel in digg & co. eingestellt hast, weil sie Dein Profil besuchen werden

  • blogge darüber in einem zweiten Blog (dritten, vierten...)

  • diskutiere darüber mit anderen irgendwo im Web

  • finde andere Blogs, die darüber kürzlich geschrieben haben, und versuche einen Link (selbst als normalen Text) in deren Kommentare einzufügen, aber empfehle Deinen neuen Artikel mit einigen freundlichen, netten und angemessenen Worten

  • sende Deinen Freunden e-mails und informiere sie
Finde Wege, um eine Diskussion darüber auszulösen.

Falls Du versuchst dabei zu hetzen, wirst Du nicht erfolgreich sein, und das ist der Hauptgrund dafür, warum Anfänger nicht erfolgreich sind. Beruhige und entspanne Dich. Erinnere Dich jeden Tag, wie dieses im wahren Leben funktioniert. Denke an ein Gerücht. Es benötigt viele Leute, um es zu verbreiten, aber es wird auf jeden Fall lange dauern.

Mache jeden Tag etwas, trinke Kaffee, warte ab, schlafe und sei glücklich. (Problem: je mehr Du zu optimieren hast, desto weniger wirst Du wohl schlafen, aber Du wirst defintiv mehr Kaffee trinken.) - Erstmals wirst Du auf lange Sicht Erfolg haben. Während dieser Zeit solltest Du, so viel wie Du kannst, testen. Verschwende Deine Zeit nicht mit zu vielem Lesen. Sei schlauer als andere, analysiere was immer Du kannst und versuche Strategien zu finden, die andere nicht einsetzen werden.

Kontrolliert Google die maximale Anzahl möglicher Positionen innerhalb eines Bereiches (der SERPs)?


Innerhalb dieser Recherche fand die Gesamtanzahl der Positionen all Deiner Seiten mit Keywords in den Google SERPs besondere Beachtung. Es scheint, dass Google auch die max. Anzahl der möglichen Keywordpositionen innerhalb eines Bereiches (z. B. Top 100), die in den SERPs aufgeführt sind, kontrolliert, abhängin von der aktuellen Stärke Deiner Backlinks, Website und Seiten (Deeplinks). Dieses ist jedoch unbeweisbar an dieser Stelle.



Bis bald im Search Engine Optimization Web 2.0 - Wulffy's (SEO) Blog. Und falls dieser Blogpost Deiner Auffassung von Qualität entspricht, abonniere bitte unseren Feed: RSS-Feed - Wulffy's (SEO) Blog. Falls Du uns unterstützen möchtest, bookmarke diesen Blogpost und schreibe darüber in Deinem Blog.

Aufgrund der ausgelösten, interessanten Diskussion ergab sich ein weiterer Post, der kurz etwas mehr ins Detail geht:
Google teilt zulässige Besucheranzahl zu und steuert sie



Dieser Blogpost Google manipuliert die SERPs und kontrolliert Deinen Erfolg wurde kategorisiert in Suchmaschinenoptimierung, SEO Web 2.0, Social Media Optimization, SMO.





This article about Google manipulates the SERPs and controls your success is originally published by Wulffy's (SEO) Blog. May not be re-published in any form without written permission of the author. This includes re-publishing at other blogs/websites.

This is perhaps one of the most important articles for your success in the web. While reading it you will understand our theory how Google works and learn a bit about the possible secrets nobody writes about. Of course we will explain how to take advantage of Google's approach.

Reading this blog post will take about 30 minutes of your life. But not reading it perhaps months or even years.



Here is a summary of what you will find in this blog post:

Introduction
(explains the reason of disappearing and appearing of new posts in SERPs)


Two weeks ago (from June, 26 onwards) people started to wonder why their new (blog) pages had not entered the Google SERPs at all. Later on they could find them, but those pages changed between disappearing and appearing - again and again. Many bloggers wrote about this phenomenon. Obviously they were not familiar with Google's indexing. The only reason for that "phenomenon" was a new indexing of the entire web. Even though Google started in 2003 to continuously update its index, it seems to be necessary to update the entire web from time to time. Already at the start of this process, Google blocks any access to the new index. Later on data centers will get updated step-by-step ("Google Dance"). During that period of time, people will get old and new (and old and new...) results. That's the reason why many bloggers thought that blogs won't get into the index and why they noticed that pages disappeared and appeared from the SERPs.

Contents of this post neither refers to this process nor is meant to be this process.

Google manages a fixed limit of visitors to your website


When searching via Google, you will be connected to a data center with your search. Depending on your location Google will connect to a data center in a geo-targeted group of data centers. Only if you search again within less than a few minutes, you will be connected to the same data center. Otherwise you will be connected to a different data center and may get different search results. This is the basis that makes it possible for Google to manage a fixed limit of visitors to your website. Details will be explained.

First we start with real evidence:

At this chart you see what happened after the end of link building during 18 months in weekly steps:

End of link building

Picture: "End of link building" (Click to zoom)

Look very carefully at the number of visitors to this niche website. On average it is indeed continuously decreasing, but what is more important? On average you see the same number of visitors with minor changes irrespectively of general seasonal fluctuations.

Ok. Next website. Next chart. Again in weekly steps:

No link building for a long time

Picture: "No link building for a long time" (Click to zoom)

At this niche website OffPage-optimization was stopped a long time ago. And amazingly the same effect occurs and is even better to see. Continuously same number of visitors per day, week and month.

---

The following statements build upon each other. Please read carefully.

Google collects any available data


Everybody knows that Google intends to collect any available data on this planet. Google continuously works on strategies to collect those kinds of data that are not available. Many bloggers made a fuss about Google Trends. Perhaps they have not noticed that Google Trends is only a plaything for users. The operative instrument is built by many (or better all) Google products like Google Analytics, Google Toolbar, Google AdSense, Google Mail, Google Social Graph, Google Maps, Google Street View, Google Earth, Google Mobile... These data are only available for Google itself, but they do not control the SERPs actively. In fact these data are necessary for the strategy to keep the limit of visitors of a website under control.

Google keeps your success under control


Perhaps unconsciously or consciously you have noticed that the number of daily visitors to your website will not vary that much. If you got e. g. 100 visitors a day and you will not work on OffPage-Optimization (link building), you can write everyday new articles and create new pages, but none of your work will have any impact on the number of about 100 visitors a day. Perhaps 127 or 83 and later 109. But you will not gain 200, 500 or even 1,000 visitors. If you publish a new article, but the daily limit of visitors has been reached, it will not appear in the SERPs. What could be the reason for that? How can you break this vicious circle?

If we assume that Google manipulates your success by limiting the number of visitors - how does Google control it?

Compare real-life with the web and learn to understand


Let's start with a simple example.

Real-life
You start a business and open a shop in a city. At the first day only ten prospects enter the shop. What happens in the evening? Six of the ten are talking to their friends about your new shop and your products. Four of them plan to visit your shop within the next days:

Referrals converted by prospects and customers

Picture: "Referrals converted by prospects and customers"

The very next day you will get 18 prospects. Some of them are window shoppers. Three of them are referred by their friends. Five of those 18 will buy something. And again in the second evening prospects and customers are talking to friends. From day to day you will increase your success. In real-life the number of customers will continuously increase. You may increase your stock, may present more and more products in your shop and you will regularly boom your business!

Okay, you may say. But what has this to do with your website or blog?

The web
Let's compare your website with your imaginary shop. You may increase the number of pages, may present more and more products at your website, but you will not get more prospects and customers, if the ones that have already visited your "shop" will not talk to friends and/or will not return some day. Of course some "window shoppers" will step onto your website, but you have no control about the numbers. But Google does.

Ask yourself: How many websites have you ever visited and about how many of them have you informed any of your friends? More than three out of 1,000? In real-life it is not common to talk about websites. To refer a link by word of mouth or via e-mail to a friend is the exception rather than the rule.

Only if prospects and customers would recommend your business in a way Google is able to analyze, you would get more and more prospects, customers and sales. HOW THEY CAN?

How is this convertible for Google?


You have been thinking to have done everything to improve your website. You increased content, pages and products. But really none of your visitors talk about your website and refer others to it (or Google cannot verify it). And still those 100 visitors a day will not change... Why?

How is Google able to manage a fixed limit of visitors to your website?


Google cannot get this "data" of talking among people. Google is addicted to digital data. At least for the time being. Perhaps some day they will analyze phone conversations and filter "links"... or in the near future they may have success with Google Mobile or buy Skype and will analyze phone conversations... (that's another story - back to topic)

For years Google uses a very easy system. But they keep some important functions in secret. If you managed to place a keyword or keyword combination in the Top 5 (approx.) of the Google SERPs, those keywords will normally be screwed tightly. Any other positions below this Top are dangerous. Your keywords bop around the SERPs in hours.

Every day the web has a different number of users. Due to all the rules this must lead to a different number of visitors to your website. In reality it is not possible that you still have almost the same number of visitors every day, week, month and year. And sometimes for years, if you resign to do OffPage-Optimization.

In order that this does not meet the eye of an average webmaster or SEO without close examination, Google tries to hide its strategy.

Testing has maybe revealed the truth


We made several tests and evaluated our traffic (logs) and, in particular, the search terms which visitors used to find us with. When you test in real-time and search with Google exactly the same keywords a few minutes later than a visitor, you will understand the strategy Google adopts. With the utmost probability you will be not assigned to the same data center (as mentioned above).

Example
Your website has 100 visitors a day.

After two hours of that day you got 12 visitors.
A visitor searched Google for "stalk of bananas" and found your landing page at position 17 in the SERPs. Five minutes later you check Google with this search term and will not be able to find your page in the SERPs at all.

Google takes results out of the SERPs repeatedly for a short period of time


What has happened? Google had excluded the result for your page from their SERPs in some data centers for a short period of time.

Three hours later you repeat your search again with "stalk of bananas" and miraculously your page is back again at its known position in the Google SERPs. But only because you are connected to a different data center.

As Google is somehow intelligent, they disguise this algorithm, else, if you reached all of your 100 visitors already after four hours of the respective day, Google would have to take your entire website out of the SERPs for the rest of the day. And this would be conspicuous. People would demonstrate and tie up Google.

And: Obviously Google controls your queries in their search engine by your IP address, installed Google Toolbar, Google Webmaster-Tools and cookies so that the statistical probability to find out how Google manages it would be extremly low. This means you are identified through these tools; Google manages to direct you to the "right" data center to keep your perception to be at a certain rank.

---

How to break this vicious circle?


People must talk about your website or better page by page. But they cannot talk in the web. They have to write about it and have to create natural links to your website. As this generally takes too much time, there are many strategies in Search Engine Optimization and Social Media Optimization to optimize and accelerate proceedings:

Search Engine Optimization (OffPage)


Creating backlinks, Social bookmarking, articles, press releases, linkbait, widgetbait, WordPress theme bait...
(Beware of creating articles and press releases, if you don't know what to consider!)

Social Media Optimization


Participating in Social networks and Social news, making high-quality friends, working in a group of good friends, creating different user profiles and different "artificial" users... (nothing else as real-life)

Conclusion and how to optimize


Quality and trust of backlinks manage the maximum allowable number of visitors Google grants you to have. Ok. Want more? - Anchor text, dofollow, quality and trust of backlinks manage it better. (Read this last sentence once again.)

If you do not regularly do OffPage-Optimization, you will be left stranded with the fixed number of visitors. In real-life: If people will not recommend your products, you will not be able to increase your success.

If nobody talks about your article, create characters that talk about it.

If not enough characters talk about it, create even more characters.

If Google is not willing to include your (new) page into the SERPs, again more characters have to talk about it.

If it is still be missing, create other "referrals" to your new article:
  • ask other trusted (!) bloggers to write about it (with dofollow link)
    (or created trusted bloggers if this is possible within your budget)

  • socialize it with digg, Social bookmarking and Social networks

  • make new friends after posting a new article in digg & co., because they will check out your profile

  • blog about it in a second blog (third, fourth...)

  • discuss it with others somewhere in the web

  • find other blogs that wrote about it recently and try to insert a link (even in plain text) in their comments, but recommend your new article with some friendly, good and appropiate words

  • send e-mails to friends and inform them
Find ways to trigger discussion about it.

If you try to hurry you won't be successful, and this is the main reason why newbies won't succeed. Calm down and relax. Remember every day how this works in real-life. Think about a buzz. It needs many people to spread it, but it will still take time.

Do a little bit every day, drink coffee, wait and see, sleep, and be happy. (Problem: the more you have to optimize, the less you may sleep, but definitely you will drink more coffee.) - First you will succeed in long-tail. Within the time you should test as much as you can. Don't waste your time with reading too much. Outthink others, analyze what ever you can and try to find out strategies that others won't do.

Does Google control the max. number of possible positions within a range?


Within this research special attention was paid to the total number of positions of all of your pages with keywords in the Google SERPs. It seems to be that Google also controls the max. number of possible keyword positions within a range (e. g. Top 100) that are listed in their SERPs depending on the actual strength of your backlinks, website and pages (deep links). But this is unprovable at this time.

---

See you soon at Search Engine Optimization Web 2.0 - Wulffy's (SEO) Blog. And if this blog post satisfies your commitment to quality, please subscribe to our feed: RSS feed - Wulffy's (SEO) Blog. If you like to support us, please bookmark this blog post and write about it in your blog.


This blog post Google manipulates the SERPs and controls your success is categorized under Search Engine Optimization, SEO Web 2.0, Social Media Optimization, SMO.





Paul Potts is a winner


This evening after taking the time to watch a clip from Paul Potts I stopped my work and was lost for words.


Often in life a genius stays undiscovered.

Often people decide from appearance.

Often people get no chance.

Often they loose.

Often for their whole lives.


By accident, someone sometimes gets a chance. And wakes up and notices to stray only through his/her life so far. A very unimportant life. Feeling endless insignificant and disregarded.

But deep in the soul the person had always known to have never been at the right place.

Paul is a common person. Nothing special. His father is bus driver and his mother a supermarket cashier. He had problems at school. But his voice had always been the only solace. In Italy he received vocal lessons that he paid for from his savings. For a short time he worked as salesman in a mobile phone store.

Paul is about to experience the change of his life


Everything changed in Paul's life at 9 June 2007 when he performed in "Britain's Got Talent". For the first time in life feeling to be somebody. For the first time feeling to be accepted.

Please settle back, relax, turn on your speakers and click the little button at bottom right for full screen as 28 million people around the world have done before.

Choose between standard quality:

Paul Potts sings "Nessun Dorma"


and High Definition:


Paul Potts sings "Nessun Dorma" (None shall sleep)
from Turandot, Giacomo Puccini's operatic aria
with special theme from
Aerosmith - "I don't wanna miss a thing"
Main theme from the movie Armageddon (1998)

Now you are lost in words, huh? How awesome is this? What had he felt? What unexpected fortune would have been befall him?

After this semi final winning performance he has won the competition of "Britain's Got Talent":

Paul Potts Semi Final winning performance


"Con te partirò" (Time to Say Goodbye)
written by Francesco Sartori (music) and Lucio Quarantotto (lyrics)

The final clip should not be missing.

The Winner of "Britain's Got Talent 2007" is...


Wonders do happen! Thanks people that supported Paul Potts. Thanks to "Britain's Got Talent" and their jury with Simon Cowell, Amanda Holden and Piers Morgan to make this possible.

Paul's debut album "One Chance" got No. 1 hit in the UK and has been sold more than 2 million times.

What we can learn from this


Chances like this should help us to realize what is really important for us. People's appearance and beauty is not that important than most of us believe. We should try to find out if their heart is at the right place. And if you are unhappy with your life, with your job or with some other circumstances, stop it or work on stopping it ASAP to find what you suits best. If you know about some persons try to make them happy and support them in any case.

I forgot to mention that Paul had resigned his job as salesman for mobiles via e-mail.

Some day he should be as well known as Andrea Bocelli or Luciano Pavarotti. Perhaps you may recommend him to be part of the Social community of more than 28 million people of mankind.

Paul Potts Official Website
Information about Paul Potts in Wikipedia
Information about Paul Potts album "One Chance"


This blog post Paul Potts is categorized under Miscellaneous.